LED-Module rückseitig anschließen

Die neuen Through-Board SMD-Leiterplattenklemmen der Serie 2070 von WAGO ermöglichen den rückseitigen Anschluss von LED-Modulen. Unerwünschte Schattenbildung wird so reduziert und das Verdrahten vereinfacht.

Mit der Serie 2070 bringt WAGO neue SMD-Leiterplattenklemmen für ein- und feindrähtige Leiterquerschnitte von 0,2 bis 0,75 mm2 (AWG 24 bis AWG 18) auf den Markt. Die Besonderheit: die neuen Klemmen sind für den rückseitigen Anschluss von LED-Modulen konzipiert. Der bewährte Push-In CAGE CLAMP®-Anschluss erlaubt das direkte Stecken eindrähtiger Leiter. Für den Anschluss von feindrähtigen Leitern, sowie zum Lösen aller Leiter, wird die Klemmstelle komfortabel mit Hilfe eines Betätigungswerkzeuges geöffnet. Optional bietet WAGO Varianten mit Deckel, der die Klemmstelle von der Modulvorderseite verdeckt und somit zusätzlich für eine homogene, weiße Ansicht sorgt. Die Abdeckung bietet gleichzeitig eine mittige Ansaugfläche für einen optimalen automatischen Bestückungsprozess.

Auf einen Blick:

  • Minimale Bauhöhe auf der Modul-Vorderseite (1,1 mm) minimiert Schattenbildung
  • Rückseitiger Leiteranschluss vereinfacht das Verdrahten von LED-Modulen
  • Vereinfachtes Fertigungsverfahren der Leuchten durch Verdrahtung auf der Rückseite des LED-Moduls
  • Push-in CAGE CLAMP® für direktes Stecken von eindrähtigen Leitern
  • Betätigungsöffnung zum einfachen Anschließen und Lösen aller Leiterarten mit Betätigungswerkzeug
  • Für manuelle und automatische Verdrahtung
  • Mittige Ansaugfläche für optimale automatische Bestückung
  • Optionale Bedruckung der Klemmstelle zur Vermeidung von Fehlverdrahtung
  • Hohe Luft- und Kriechstrecken für Einsatz bis 500 V nach EN 60598-1

Datenblätter und entsprechende Muster sind kostenlos erhältlich. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

By | 2017-09-05T11:49:08+00:00 Dienstag, 5. September 2017|Allgemein|